Aktuelles
 
2014  |  2013  |  2012  |  2011  |  2010  |  2009  |  2008
 

 

  
 
28.11.2014

 

 
Am Sonnabend, dem 29.11., um 20 Uhr
gibt die Schauspielerin Christel Leuner ihr Lale-Andersen-Programm "Wie einst, Lili Marleen" auf dem Theaterschiff in der Potsdamer Schiffbauergasse.

Karten sind erhältlich unter 0331 2800 100, auf www.reservix.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 17, an der Abendkasse 19, ermäßigt 14 Euro.
 
 

 

  
 
03.08.2014

 

 
Der Weser-Kurier meldet folgenden Sonntagshöhepunkt,
den ich hiermit an alle Lale-Freunde rund um Bremen gern weitergebe:

"Die Mezzosopranistin Stefanie Golisch singt am Sonntag, 3. August, um 17 Uhr Lale-Andersen-Lieder im Bio-Biss im Alten Fundamt, Auf der Kuhlen 1A. Seit Mai 2012 tourt die Sängerin mit den Liedern der weltbekannten Bremerhavenerin, die sie mit klassisch ausgebildeter Gesangsstimme darbietet. Weitere Informationen unter der Telefonnummer (0421) 7 90 39 39."
 

 

  
 
01.2014

      

 
Iris Wegner (Text, Gesang) und Stefan Breinl (am Flügel) geben am 9. Februar in Berlin einen Lale-Andersen-"Abend". Beginn ist bereits um 15 Uhr, im Theatersaal des Kulturhauses Spandau, Mauerstraße 6.
Kartentelefon: 030333 40 21 und 22

"Ein bewegtes Leben ließ sie hinter sich und vermachte der Nachwelt unvergessene Lieder. Inspiriert von ihrer Autobiografie 'Der Himmel hat viele Farben' führen Iris Wegner und Stefan Breinl durch einen musikalischen Abend. Die Lieder, welche sie sang, werden zu Stationen... eines Lebens...", so der Ankündigungstext. "Das Publikum ist eingeladen bei 'LIli Marleen', 'Der Junge an der Reling', 'Grüß mir das Meer und den Wind' und natürlich 'Ich bin ein Mädchen aus Piräus' und vielen anderen Liedern mitzusingen, denn die Texte werden auf einer Leinwand eingeblendet."
  

 

  
 
18.12.2013

         


 

 
Michael Wilke
Künstlerkind III

Neu und pünktlich zum Weihnachtsgeschäft erschienen ist Michael Wilkes dritter Band der "Künstlerkind"-Erinnerungen, ISBN 978-3-920719-00-9, Euro 19,80. Wem also bis jetzt noch ein passendes Geschenk fehlte verschenkt am besten dieses spannende Zeitdokument, den dritten Teil der "Künstlerkind"-Trilogie, der von den 1950er Jahren bis in die Gegenwart reicht und genaugenommen zwei Biografien in einem Buch bietet: die vom Künstlerkind selber (dem Musikproduzenten Michael Wilke), und die von Lale Andersen, der ewigen Lili Marleen... In allen Buchhandlungen bestellbar!
 

 

  
 
25.09.2013


 
 

 
Der Frauenchor 1981 Rengsdorf e.V. gibt am 26.10.2013 einen Lale-Andersen-Liederabend in Rengsdorf: "Geplant ist in diesem Jahr am 26. Oktober ein thematisch völlig anderes Jahreskonzert, bei dem die von [Chorleiter] Sven Hellinghausen neu arrangierten Lieder der Sängerin Lale Andersen den Schwerpunkt bilden sollen
" (Quelle: Blick aktuell).

"Nach dem geplanten Konzert am 26. Oktober mit dem Thema Lale Andersen will der Chor sich auch 2014 mit der bekannten Künstlerin beschäftigen und zu ihren Wurzeln reisen. In Wiesmoor, nahe der Nordsee, sind außer einem Konzertauftritt und einer Inselfahrt nach Langeoog zum Besuch der Grabstätte von Lale Andersen viele weitere Aktivitäten geplant. Auch passive, fördernde Mitglieder sind herzlich eingeladen mitzufahren."

Termin: 29.05.01.06.2014, genauere Informationen bis zum 15.05. unter der Tel. (0 26 34) 28 38. Dank geht an Michael Wilke für diese Info!
 

 

  
 
10.09.2013


 
 

 
Am 01.09. erschien bei Laserlight (Delta Music) eine neue CD von Lale Andersen: "Ein Schiff wird kommen (Das Beste)". Alle Lieder sind zwar bereits au
f digitalem Tonträger erschienen, dennoch sind Zusammenstellung und Aufmachung ansprechend. Info-Dank an Michael Wilke!
 

 

  
 
13.07.2013

 

 
Am 27.08. um 20 Uhr läuft im Berliner Zeughaus-Kino (im Deutschen Historischen Museum) der Film G.P.U. (in der Reihe "Unter Vorbehalt") u.a. mit Lale Andersen von 1942.
Vielen Dank an Peter Hedenström und Stefan Weber für diese Info!
 

 

  
 
19.03.2013

 

 
Unbedingt
kaufenswerte
neue CD von Spectre Media (Universal) mit einigen Raritäten.
 


  
Die Doppel-DVD der Deutschen Welle.

 
neue Doppel-CD

Zum 108. Geburtstag der Künstlerin erschien eine beachtenswerte Doppel-CD Spectre Media (Universal) 2087024 mit insgesamt 50 Liedern: "Ich schau den weißen Wolken nach (50 große Erfolge)"

Etliche davon sind vorher auf CD noch nicht erschienen (z.B. die textlich schöne Single-Fassung vom Mädchen vom Hafen, das Tucholsky-Chanson In Japan ist alles so klein oder die Zwei Zigaretten). Jene Lieder, die zuvor in "falschem Stereo" und mit hinzugefügtem Hall veröffentlicht vorlagen (wie das Hindumädchen oder die Dreigroschenoper-Songs) wurden unverfälscht belassen und konnten nie so klangrein gehört werden; letztgenannte sogar mit allen ihren gesprochenen Einleitungstexten! Der Kauf lohnt sich.

Doppel-DVD
Lale Andersen: Die Stimme von Lili Marleen

Weiterhin ist die Deutsche-Welle-Produktion (Doppel-DVD Lale Andersen: Die Stimme von Lili Marleen) schon vereinzelt an Vorbesteller ausgeliefert worden. Hier hat sich das lange Warten also gelohnt. Wer noch nicht z.B. bei Amazon oder bei Deutsche-Welle-TV vorbestellt hat: Bitte beachten, dass der Titel jeweils erst nach Bestellung auf DVD-R Disc produziert wird.

Vielen Dank an Michael Wilke und Claus Thenhausen für die Infos!
 

 

  
 
21.09.2012

 

 
In Bremerhaven wird der Lale-Andersen-Preis in diesem Jahr an Gitte Haenning verliehen. Die Verleihung findet am 21. September 2012 im Theater im Fischereihafen (TiF) statt.
Vielen Dank an Waltraud Pilgram und Claus Thenhausen für diese Info!
 

 

  
 
02.05.2012

 

 
Titelbild
der 2. Auflage (2012)

 
Michael Wilke
Künstlerkind II. Jugendjahre  (2. Auflage)

Erneut aufgelegt wurde Michael Wilkes zweiter Band der "Künstlerkind"-Erinnerungen, ISBN 978-3-86215-966-6. Diesmal, siehe links, mit anderem Titelbild. Seit einiger Seit einiger Zeit war diese Neuauflage schon angekündigt nun ist sie endlich im Buchhandel erhältlich.

 

  
 
01.05.2012

 

 
Stefanie Golisch
Lale-Andersen-Abend
Premiere am 11.05. im Bremerhavener "Tif"

weitere Orte sind u.a. auch Bad Zwischenahn, Burhave, Esens Bensersiel, Friedrichskoog.

Das aufregende Leben und die weltbekannte Musik Lale Andersens sollen in einer Konzertserie der Mezzosopranistin Stefanie Golisch neu aufleben: Authentisch dargeboten und im vollkommen neuen Kontext einer klassisch ausgebildeten Gesangsstimme. Von niederdeutscher Folklore auf Plattdeutsch, über Werke von Brecht bis zu Schlagern bot Lale Andersen ein breites und abwechslungsreiches Programm, das von Stefanie Golisch und Regisseur Uwe Hoppe um authentische Biografien erweitert wird. (aus dem Ankündigungstext)

 

  
 
02.01.2012

und

05.12.2011

  

 
Titelbild
der 1. Auflage (2011)

 
Michael Wilke
Künstlerkind II. Jugendjahre

Offiziell am 14.10.2011 erschienen, ist der Folgeband der Erinnerungen Michael Wilkes inzwischen überall im Handel verfügbar. Die zweite Auflage wird, mit anderem Titelbild, ebenfalls schon in Kürze erscheinen.

Lales Sohn beschreibt seine Jugendzeit der Jahre 19471954, wo er hauptsächlich in Hamburg und ab 1950 in München wohnte, seine eigenen Schritte ins Musikgeschäft lenkte und natürlich die damalige Hamburger und Münchner Künstlerszene hautnah erleben konnte. Der Leser erhält durch die lockere Tagebuchschreibweise eine fast unmittelbare Innenschau damaliger Zeiten; vor allem davon, was den jugendlichen Künstlersohn beschäftigte, umtrieb oder hemmte gebunden nicht selten an den Bekanntheitsgrad seiner singenden Mutter. Die Bestellnummer des Buches ist die ISBN 978-3-86215-966-6, der Preis 19,80 Euro.

Außerdem wird im März 2012 eine Doppel-DVD (Die Stimme von Lili Marleen) von Deutsche Welle TV erscheinen, welche bereits hier vorbestellt werden kann.

 

  
 
20.11.2011

(c) Harry Hinz, Osnabrück

 
Lale Andersens Sonnenhof steht wieder zum Verkauf

Bereits im Oktober fiel einem Langeoog-Besucher am Sonnenhof auf, dass "das gesamte Anwesen zum Verkauf steht. Es gibt keine Gastronomie mehr und auch sonst ist alles abmontiert und es sieht nicht mehr schön aus." So berichtet er in einer Email. Wer Kaufabsichten hat, kann sich online hier und hier näher informieren. (Vielen Dank an H. Hinz aus Osnabrück für diese Infos und das nebenstehende Bild!)

 

  
 
19.11.2011


 

 

 
Pünktlich zum Weihnachtsfest wird am 09.12. die DVD zum Fernsehkrimi Einer fehlt beim Kurkonzert (u.a. mit Lale Andersen) herausgebracht. Zusammen mit weiteren Jürgen-Roland-Krimis bildet sie in der ARD-Reihe Straßenfeger die 40ste Folge; erhältlich natürlich über alle einschlägigen Händler oder die ARD. (Vielen Dank an H. Strube für diese schöne Meldung!)

Auf dem Buchmarkt zeigt sich bislang noch kein "Künstlerkind". Deshalb sei an dieser Stelle auf den Band hingewiesen, der zur Ausstellung Frauen im Aufbruch: 100 Jahre bremische Wirtschafts- und Kulturgeschichte im Sommer in Bremen in einer Auflage von nur 1000 Stück erschien. Lale Andersen wird dort in Text und Bild auf Seite 54 bis 59 vorgestellt. Bestellbar ist das Buch noch für insgesamt 15 Euro.

 

  
 
12.11.2011


 

 
Am 09.11. verstarb in München Renée Franke, die einstige 'singende Aktualität' bei Hallo Nachbarn, langjährige Mitarbeiterin des Bayrischen Rundfunks sowie natürlich Swing- und Schlagergröße der 1950er und 1960er Jahre. Sie wäre im kommenden Mai 84 Jahre alt geworden. Über ihre Freundschaft zu Lale sagte sie, dass sich beide 1952 bei der Polydor über die Produzentin Sigrid Hesse (spätere Volkmann) kennenlernten: Dazu schenkte sie ans Lale-Archiv den nebenstehenden Brief.

Mit Lale Andersen verband sie, wie sie selbst bestätigte, eine sehr herzliche Freundschaft. "Wir haben uns nicht übermäßig oft gesehen, aber wenn wir uns sahen, hatten wir zwei Nordlichter uns immer viel zu erzählen... na, was Frauen eben so ratschen." Renée Franke litt jahrelang an einer unheilbaren Lungenkrankheit. Sie lebte zurückgezogen, aber trotz ihrer Atembehinderung vor Unternehmungslust und geistiger Aktivität strotzend (ihr Lieblingsfilm der letzten Zeit z.B. war Inglourious Basterds) in München-Laim.
 

 

  
 
13.10.2011

 
Der Nachfolgeband zum Buch Künstlerkind von Michael Wilke ist derzeit im Druck und wird voraussichtlich pünktlich zur Buchmesse erscheinen. Die "Erinnerungen aus erster Hand" umfassen diesmal die Jahre ab 1947: Hungerwinter, "Blaue Nacht am Hafen" und auch eigener Werdegang von Lales Jüngstem. (Vielen Dank an ihn selber für diese lang erwartete und sehr erfreuliche Info!)
 

 

  
 
28.03.2011


 

 
Gestern verstarb Carmen-Litta Magnus, Lale Andersens Tochter, in Kanada. Sie wäre im August 84 Jahre alt geworden. Wie Littas Tochter Suzy angab, ist sie friedlich eingeschlafen. Lale-Sohn Michael Wilke gab dies heute abend bekannt.

 

  
 


In der Nordseezeitung gab es bereits im Juli einen Bericht über Michael Wilkes Vorstellung seines Buches Künstlerkind - Erinnerungen aus erster Hand in Bremerhaven.

 

  
 
2010

 
Das Buch Künstlerkind - Erinnerungen aus erster Hand von Michael Wilke, dem jüngsten Sohn Lale Andersens, erschien am 15. Februar 2010 bei der Deutschen Literaturgesellschaft. Es fußt auf seinen eigenen Tagebuchaufzeichnungen bis 1946. Auch für die Jahre danach hat Michael Wilke Tagebuch geführt: vielleicht also gibt es, wenn das Buch Gefallen findet, eine Fortsetzung? Hervorragend ist, dass sich endlich wieder ein Zeitzeuge zu Wort meldet, der "Erinnerungen aus erster Hand" mitteilen kann.

 
 

  
 
07.03.2010

 
Der Schlager des Monats März 2010 ist zumindest laut Blog des Herrn Professor Schlager Ein Schiff wird kommen von Lale Andersen.

 

  
 
09.01.2010


  


Am 9. Januar ist Artur Beul in einem Pflegeheim in Küsnacht bei Zürich friedlich für immer eingeschlafen. Genau einen Monat nach seinem 94sten Geburtstag. Jetzt heißt es, das Werk und die gute Erinnerung bewahren!

siehe auch
www.arturbeul.ch

 

  
 
2008 und 2009


noch  AKTUELL

Das Buch Lili Marleen Ein Lied bewegt die Welt  (mit einem Vorwort von Hanna Schygulla) von Liel Leibovitz und Matthew Miller ist in deutscher Übersetzung von Nathalie Lemmens (und mit verbessertem Verzeichnis der Quellen) in der Edition Elke Heidenreich bei Bertelsmann erschienen.
 
Ein Fernsehbeitrag dazu ist am 30. November um 10:50 Uhr in der WDR-Sendung "west.art" gelaufen.

Die drei (zum Jahresende 2008) erschienenen Lale-Andersen-CDs von EMI-Electrola, Bear Family Records und Sireena Records.

Die PHS hat in Lales  Schäferlied  die früheste bislang bekannte Plattenaufnahme mit einem Lied des Schriftstellers Peter Hacks erkannt. (Ganze Meldung)

Ein neues LILI-MARLEEN-Buch erschien vorerst allerdings nur in Englisch.

 


 

 
für Lale-Fans vielleicht auch von Interesse:
 

 "Fünf Minuten Weltgeschichte Kabarettchansons von und mit Curt Bry" Von Werner Fincks 'Katakombe' zum Exilkabarett 19321965.  

Bear Family Records  BCD 16069
, auch anderswo, z.B. bei JPC erhältlich
  
Diese CD enthält 28 Lieder mit teilweisem Bezug zu Liedern Lale Andersens. So sind "Blau ist das Meer", "Backbord ist links" und das "Kleine Sommermärchen" in der ursprünglichen Fassung ihres Texters/Komponisten Curt Bry zu hören. Auch Lale ist zum Vergleich mit IHRER Fassung des "Sommermärchens" vertreten.
   
1.   Fünf Minuten Weltgeschichte (BRY)
2.   Das Dreifarbenlied (BRY)
3.   Schiffsjungenlied (GERSON)
4.   Im Schwips (BRY)
5.   Fremdwörter sind Glückssache (BRY)
6.   Das Lied von der Pointe (BRY)
7.   Ein Sommermärchen (BRY)
8.   Kleines Sommermärchen (ANDERSEN)
9.   Wiegenlied (BRY)
10. Die Welt ist klein geworden (GERSON)
11. Bänkellied (BRY)
12. Ein Anglerlied (BRY)
13. Force majeur (BRY)
14. Die Schlafwandlerin (BRY)
15. Sensation im Zoologischen Garten (BRY)
16. Das Lied der Sphinx (LOHRER-BRY)
17. Zwei Bäume (BRY)
18. Der Konjunktiv (BRY)
19. Der verkannte Dichter (LOHRER-BRY)
20. Die Ballade von der Unzulänglichkeit (BRY)
21. Still The Same Century (BRY)
22. Nu mach mir nur nischt vor (BRY)
23. Der Silberstreifen (BRY)
24. Kinder von heute (BRY)
25. H-2 (BRY)
26. A Lady Slightly In The Dark (LOHRER-BRY)
27. If I Would Be The Writer Who I Wished To Be (BRY)
28. One World (BRY)

 
 
  

 LILI MARLEEN AN ALLEN FRONTEN  
Das Lied, seine Zeit, seine Interpreten, seine Botschaften

7-CD-Box (LP-Format) mit gebundenem 180seitigem Buch
BCD 16022 GL
 
193 Titel
Spieldauer: 526:13
 
Die Firma BEAR FAMILY hat eine herrliche CD herausgebracht, die das Liedgut rund um Lili Marleen zum Inhalt hat; darunter allein 12 Aufnahmen von Lale Andersen!
 
Ganze Nachricht hier.
Weil Lale mehrmals darauf vertreten ist,
ist diese CD natürlich auch hier auf ihren Seiten zu finden.